JOHAN

F 1976, 90 Min., Farbe und s/w, franz. OF mit dt. UT
Regie: Philippe Vallois
Mit Walter Maney, Georges Barber, Eric Guardagnan, Marie-Christine Weill
Format: Beta SP oder DVD
Cannes Film Festival 1976

DVD Cover in hoher Auflösung

JOHAN wurde im Sommer 1975 gedreht und startete, obgleich schon um die sexuell explizitesten Szenen gekürzt, nur zensiert in den Pariser Kinos. Der Film war ein Zeitgenosse von LA CAGE AUX FOLLES und gleichzeitig dessen totaler Gegenentwurf - wild, frei, radikal, experimentell, sexuell. Die hier vorliegende Fassung von JOHAN ist die ursprüngliche, ungekürzte, die 1976 in der Section parallèle in Cannes uraufgeführt wurde. Dank eines zufälligen Funds konnte sich 1996 das Französische Filmarchiv des Films annehmen.

Eigentlich hätte Johan der Hauptdarsteller eines Films sein sollen, ständig ist die Rede von seiner - mysteriös bleibenden - Person. Doch Johan sitzt im Gefängnis. Die Suche nach einem geeigneten Ersatz führt den Regisseur ins homosexuelle Milieu des Paris der 70er Jahre: zu Freunden und Feinden von Johan. Aber nachdem er die gesamte Schwulenszene abgesucht und tiefschürfende Diskussionen mit seiner Schwulen-Freundin und seiner Mutter geführt hat, kommt er zu dem unausweichlichen Schluss: Der schöne, geheimnisvolle Johan ist durch niemanden zu ersetzen...

JOHAN ist einerseits das Porträt eines jungen, exzentrischen Mannes und entwirft andererseits ein passioniertes Bild der Pariser Schwulenszene der 70er Jahre. Eine Zeit vor AIDS und eine Zeit vor dem ersten europäischen Gay-Pride, jenseits der Invasion kalifornischer Schwulenkultur. Nacktheit und expliziter Sex verkommen so auch nicht zu Pornographie und befriedigen keinen Voyeurismus, sondern sind Ausdruck eines ersten tiefen Selbstverständnis und grundlegender Freiheit schwuler Sexualität. Originell montiert, in quasi-dokumentarischen, realistischen Szenen erzählt, hat der Film bis heute nichts von seiner Aktualität verloren und besticht durch seinen unglaublichen Charme.


Pressezitate:

"Looking at this film we think of the best of the experimental cinema of the post New Wave. A very important gay missing link? Yes, and much more than this, a very beautiful movie, even a great film!"
Libération, 8/11/06 von Olivier Séguret


"The beauty of some of the images, treated as paintings, the careful fluidity of some scenes treated in documentary form, makes this film a far cry from the sad, ugly and stupid sex scenes that some might be looking for. The hard-core male scenes are not there to attract, but rather serve the central theme of the film."
Nouvel Observateur, 10/11/06 von Jean Louis Bory

"Ein herausragendes Zeitdokument".
(TIP)

"Philippe Vallois gelang ein großartig unmittelbares Dokument einer sehr freien Kultur."
(FAZ)

"Ein verkannter Meilenstein der Filmgeschichte"
(SIEGESSÄULE)

"JOHAN ist ein ganz und gar sprunghafter Film, eine wilde Mischung aus unterschiedlichen Filmmaterialien, schwarzweiß und Farbe, in diversen Stilen von cinéma verité bis Comic, mal dokumentarisch und mal Kinophantasie, voller Jump-Cuts, eingefrorener Bilder - eine vollkommene Art, von einem Amour Fou zu erzählen. Das tut Philippe Vallois mit einer hinreißenden Unverfrorenheit..."
(SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

"Wie lange ist es her, dass im Kino ein älterer, weitgehend unbekannter Film als Entdeckung gestartet wurde? Wie lange, dass jemand an das Kino geglaubt hat: nicht allein als Verwertungsstelle, sondern als den einen Ort, der dieser Kunst und ihren Werken gemäß ist? Und dann kommt jetzt ein Werk wie Philippe Vallois' JOHAN von 1976 in die Kinos, das ein kleiner Extremfall ist. ... JOHAN verweigert sich allen Schubladen - er ist radikalste kinematographische Freiheit. ... Aus heutiger Perspektive völlig wahnsinnig, weil unfassbar schön ist, wie freimütig sich die Menschen der Kamera preisgeben, angezogen oder nackt."
(KÖLNER STADTREVUE)
Bilder
bild 1
bild 2
bild 3
bild 4
bild 5
bild 6
bildkraftlogo
Favoriten

Cover - Ander ANDER
Infos
   
Cover - Antonios Geheimnis ANTONIOS
GEHEIMNIS
Infos
   
Cover - End of Love JOHAN
Infos
   
KURZE HUNDE DVD KURZE HUNDE
Infos
   
Wir waren ein Mann WIR WAREN EIN MANN
Infos
   
Anmeldung